Keverest - Kefenrod Everesting

Was ist Everesting?

Everesting ist eine Aktivität, bei der Radfahrer (oder Läufer) einen bestimmten Anstieg so oft hochfahren, bis sie die Höhe des Mount Everest (8848 Höhenmeter) erklommen haben.

 

Wie läuft das Kefenrod Everesting?

Das Ziel ist es, so viele Höhenmeter wie möglich gemeinsam zu sammeln. Im letzten Jahr wurde der Mount Everest dreimal bestiegen. Das waren über 26000 Höhenmeter. Geht dieses Jahr noch mehr?  Dazu kann jeder mithelfen, egal ob alt oder jung, ob zu Fuß oder auf dem Rad (wichtig ist nur, dass der Aufstieg mit Muskelkraft bewältigt wird).
Neu ist in diesem Jahr eine Teamwertung. Bis zu fünf Personen können sich zu einem Team zusammenschließen und gemeinsam Höhenmeter sammeln.

https://www.strava.com/segments/23900087

 

Strecke 2 ist eine weniger steile Variante für Kinder (21 Höhenmeter). 5 Mal diese Strecke zählt als ein Keverestaufstieg.

https://www.strava.com/segments/24203365

 

Spenden

Das Ziel der Veranstaltung ist es, Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. Im letzten Jahr konnten 900 Euro für die Aktion #wekickcorona gespendet. Auch in diesem Jahr erhoffen wir uns wieder mindestens einen Cent pro Höhenmeter zu sammeln. Neu ist, dass die drei Teams mit den meisten Höhenmetern den sozialen oder caritativen Zweck bestimmen können, an den die Spenden gehen*.

  1. Platz: 50% der Spendeneinnahmen
  2. Platz: 30% der Spendeneinnahmen
  3. Platz: 20% der Spendeneinnahmen

Du kannst oder möchtest nicht everesten, aber die Aktion als Spender unterstützen? Wir freuen uns über eine Spende unter der IBAN DE43 5066 1639 0003 0122 12 oder DE81 5185 0079 0121 001845. Gib als Betreff einfach Spende Keverest an. Bei Spenden von bis zu 200 Euro genügt der Kontoauszug oder der Einzahlungsbeleg als Spendennachweis. Bei einem Betrag über 200 Euro stellen wir dir eine Zuwendungsbestätigung als Spendenbescheinigung aus. Bei Fragen melde dich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Wichtige Hinweise

Haftungsausschluss: Dies ist keine offizielle Lauf- bzw. Radveranstaltung. Mit der Teilnahme erklärst du, auf eigene Gefahr und in ausreichendem Trainings- und Gesundheitszustand teilzunehmen. Eltern haften für Ihre Kinder. Es gelten die Regeln der StVO. Da die Straßen nicht gesperrt sind, können andere Verkehrsteilnehmer, insbesondere Traktoren, jederzeit auf der Strecke sein. Beachte dies besonders beim Abfahren. Beim Radfahren besteht Helmpflicht.
*Der Zweck muss bei der Teamanmeldung mit den Veranstaltern abgesprochen werden. Es sollte sich um einen caritativen, wohltätigen, sozialen oder kirchlichen Verein/Träger/Einrichtung handeln. Einzelstarter können sich bestehenden Teams zuordnen, wenn diese keine 5 Teilnehmer gemeldet haben.